Kung Fu Wing Chun Guter Lehrer in Köln?

Vielleicht wundern Sie sich als erstmaliger Besucher unserer Website, warum wir die Begriffe Kung Fu und Wing Chun in einem Atemzug nennen. Der Grund ist: Wing Chun ist Kung Fu. Wenn Sie in Köln mit Kung Fu bzw. Wing Chun anfangen möchten, stellen sich in der Regel eine dieser Fragen:
  • Wie finde ich eine gute Schule in Köln, um Kung Fu bzw. Wing Chun zu erlernen?
  • Wo kann man in Köln Wing Chun trainieren und was kostet das?
  • Welche Schulen oder welche Lehrer für Kung Fu sind seriös?
  • Wie finde ich einen qualifizierten Lehrer, dem ich vertrauen kann?
Wichtiger ist aber erst mal die Frage ...

Woran erkennt man eine gute Kung Fu Schule oder einen guten Lehrer?

Kung Fu ist eine Kampfkunst. Das hat in jedem Fall mit Kultur zu tun. Wenn Sie herausfinden wollen, ob ein Lehrer Ihr Vertrauen verdient, sollten Sie seine Schule für eine Probezeit besuchen. Ob hier seriös Kung Fu unterrichtet wird, werden Sie feststellen, wenn Sie auf folgende Kriterien achten:

Ein vertrauenswürdiger Kung Fu Lehrer ...

  • tritt ruhig und sachlich auf; Natürlich ist jeder Mensch anders. Allerdings dürfen Sie von einem seriösen Lehrer auch ein angemessenes Auftreten verlangen. Übertriebene Selbstdarstellung entspricht nicht dem Wesen des Kung Fu. Ein seriöser Lehrer lässt sich auch von seinen Schülern nicht "bester Meister" bezeichnen oder gar verehren. Natürlich gibt es Koryphäen - aber hier sprechen wir von sehr wenigen Menschen, die Ausnahmeerscheinungen darstellen. In der Regel gilt: Je fortgeschrittener und ernsthafter ein Kung Fu Lehrer ist, desto weniger hat er es nötig, sich zu profilieren. Er stellt er seine Fähigkeiten nicht zur Schau.
  • überzeugt durch Kontrolle, nicht Brutalität; Ein guter Kung Fu Lehrer ist zurückgenommen. Was heißt das? Wenn er Übungen mit einem Schüler demonstriert, führt er seine eigenen Bewegungen kontrolliert aus und wendet keine unnötige Brutalität an. Es widerspricht zudem der Grundhaltung des Kung Fu, an Schülern Überlegenheit zu demonstrieren. Ein seriöser Lehrer sollte es auch nicht nötig haben, seine Schüler bloß zustellen.
  • achtet auf respektvollen Umgang in der Schule; Kampfkunst verlangt kultiviertes Verhalten. Zwischen Lehrer und Schüler und genauso unter den Schülern selbst. Traditionell herrscht in einer Schule ein ernsthafter aber freundschaftlicher Umgangston.
  • beantwortet Ihre Fragen sachlich und unspektakulär: Was passiert, wenn Sie Fragen zu Sinn und Zweck von Übungen stellen. Erhalten Sie in sachlicher Art und Weise nachvollziehbare Antworten. Erklärt Ihnen der Lehrer in für Sie verständlichen Worten das Wesen des Kung Fu (-Stils) oder hören Sie oft nur Slogans wie "So geht´s und gegen diesen Stil hat niemand eine Chance!" ?
  • sorgt für Angemessenheit beim Üben; Wird darauf geachtet, dass Ihre Trainingspartner ernsthaft aber entspannt mit Ihnen Üben oder regiert übertriebene Härte. Wenn Anfänger wiederholt befürchten müssen, dass Sie den Trainingsraum nicht unverletzt verlassen werden, ist das selten ein gutes Zeichen.