Zwei unserer weiblichen Kung Fu Mitschülerinnen bei der Arbeit

Zwei unserer weiblichen Kung Fu Mitschülerinnen bei der Arbeit

Liebe BesucherInnen unserer Website, natürlich sind Frauen bei unserem Kung Fu Training herzlich willkommen. Hier erfährst Du, wie wir Kung Fu Training für Frauen verstehen und was Dich erwartet. Übrigens wurde das Wing Chun Kung Fu von einer Frau erfunden 😉

Frauen und Männer trainieren gemeinsam

Wir trennen den Unterricht für Frauen und Männer nicht. Es ist sogar sehr gut, wenn beide zusammen üben. Beide Geschlechter können sich nämlich prima ergänzen.
Kung Fu ist für Frauen genauso interessant wie für Männer

Kung Fu ist für Frauen genauso interessant wie für Männer

Denn: Das Wing Chun Kung Fu hat viel mit Gefühl zu tun. Und da, wo Männer schon mal gern zu viel Kraft und Muskelspannung einsetzen, können Frauen im Vorteil sein, weil sie etwas lockerer, weicher, an Partnerübungen herangehen. Und genau davon profitieren dann beide Übungspartner: die Frau und der Mann. Jeder kann vom Anderen lernen. Weich und Hart bereichern sich gegenseitig. In der chinesischen Kultur kennt man dieses Prinzip unter den Begriffen Yin und Yang.

Der Aspekt Selbstverteidigung

Der Aspekt "Selbstverteidigung" ist natürlich für viele Frauen auch ein wichtiges Kriterium. Wing Chun ist dafür, speziell aus der Sicht einer Frau, ein hervorragender Weg: dieser Kung Fu Stil hat seine Wurzeln bei zwei Damen - einer Nonne namens Ng Mui und ihrer Schülerin Yim Wing Chun. Laut Kriminalstatistik werden auch Frauen, die selbstsicher und souverän auftreteten, seltener angegeriffen werden. Darüberhinaus kann ein hoher Anteil der Angriffe abgewendet werden, wenn die Frau sich zur Wehr setzt. Wir haben mehrere PolizeibeamtInnen bei uns, die Dir mehr dazu erklären können.